Kfz Steuerrechner - Steuerermäßigungen

Das Kraftfahrzeugsteuergesetz sieht verwendungs-, personen- und fahrzeugbezogene Steuerermäßigungen und Steuerbefreiungen für verschiedene Sachverhalte vor.

Besteht eine Steuerbefreiung, ist der Halter von der Kfz-Steuer befreit. Bei einer Steuervergünstigung reduziert sich der zu zahlende Betrag um die Hälfte.

Grundsätzlich gilt: Fällt die Voraussetzung für eine Steuervergünstigung weg, ist dies unverzüglich dem Hauptzollamt schriftlich mitzuteilen.

Wer einen Antrag auf Steuervergünstigungen stellt, verwendet entweder das Formular 3814 3813 oder 3809. Letzteres gilt bei Steuervergünstigungen für Fahrzeuge schwerbehinderter Menschen. Das Formular 3813 bei Steuervergünstigungen für Fahrzeuge der Land- und Forstwirtschaft. Bei allen anderen Steuervergünstigungen lässt sich der Antrag mittels des Formulars 3814 stellen.

Voraussetzung für die Steuerbegünstigung eines Schwerbehinderten sind folgende Merkmale des Schwerbehindertenausweises:

  • Merkmal "H" für Hilflosigkeit bei Verrichtungen des Alltags
  • Merkmal "aG" für außergewöhnliche Gehbehinderung
  • Merkmal "Bl" für Blindheit oder starke Sehbehinderung

Personen, deren Personalausweis ein solches Merkmal ausweist, sind unter bestimmten Umständen in der Lage, eine Ermäßigung der Kfz-Steuer um 50 Prozent zu beantragen. In Ausnahmefällen, wie bei Kriegsbeschädigungen, lässt sich ohne die obigen Merkmale eine Befreiung von der Kfz-Steuer beantragen.

Kfz Steuer Rechner - Welche weiteren Steuervergünstigungen außer den oben genannten sieht das Kraftfahrzeugsteuergesetz vor?

Als von der Steuer befreit gelten für eine Gebietskörperschaft zugelassene Fahrzeuge, deren Nutzung ausschließlich dem Wegebau dient (Steuerbefreiung). Des Weiteren Fahrzeuge, die der Straßenreinigung dienen und keinem anderen Zweck. Gleiches gilt für Fahrzeuge für Feuerwehreinsätze und Unglücksfälle. Des Weiteren sind Rettungsfahrzeuge, Krankenbeförderungsfahrzeuge, Fahrzeuge des Katastrophenschutzes oder des zivilen Luftschutzes von der Kfz-Steuer befreit, wenn sie diesen Zwecken und keinem anderen dienen. Weiter Tatbestände für verwendungsbezogene Steuervergünstigungen listet das Kraftfahrzeugsteuergesetz auf.

Für eine fahrzeugbezogene Steuerbegünstigung ist kein Antrag nötig. Hierunter fallen Steuerbegünstigungen für reine Elektrofahrzeuge , motorisierte Krankenfahrstühle, Stapler und selbstfahrende Arbeitsmaschinen. Des Weiteren Spezialanhänger zur Beförderung von Sportgeräten oder Tieren zu Sportzwecken, wenn die Anhänger diesem Zweck und keinem anderen dienen.

Autofahrer beachten am besten, dass Hybridfahrzeuge nicht als Elektrofahrzeuge gelten. Gleiches gilt für Elektrofahrzeuge, die zur Verlängerung der Reichweite einen Verbrennungsmotor besitzen. Diese Fahrzeuge sind nicht steuerbegünstigt.

Zurück ...